Trend 1: Acid-Jeans

Die 80er Jahre sind in der Mode omnipräsent und machen sich vor allem dank des “Acid-Washed”-Jeans Looks überall bemerkbar. Besonders hell verwaschene und unregelmäßig ausgeblichene Denim-Teile sind im Vormarsch. (Bildquelle: Pinterest/James Cochrane/Collage: Condé Nast)

Trend 2: Power Suite bzw. Anzüge

Von klassisch über bunt bis oversized geschnitten – Anzüge sind heuer wieder in Mode.

Trend 3: Westen

Im Zuge des allgegenwärtigen Tailoring-Trends spielen auch Westen wieder eine große Rolle. Ob elegant und schlicht oder aufwendig bestickt bis zu sportlich – Westen sind DAS Layering-Piece der Saison.

(Bildquelle: James Cochrane/Collage: Condé Nast)

Trend 4: Cargo-Hosen

Ein weiterer Trend der jetzt sein Revival erlebt. Sie werden sowohl sportlich als auch elegant getragen.

(Bildquelle: James Cochrane/Collage: Condé Nast)

Trend 5: Business-Touch

Auf den Laufstegen hat sich weiters gezeigt, dass es heuer ruhig wieder edler zugehen kann. Von der Schluppenbluse bis zu eleganten Shorts, die auch zum Blazer getragen werden können.

(Bildquelle: fashiioncarpet.com)

Trend 6: Rüschen und Volants

Sie sind auch 2019 wieder Trend und unterstreichen wunderbar die Weiblichkeit. Beim Styling muss allerdings unbedingt auf die Dosierung geachtet werden, denn die üppigen Stofflagen können schnell einmal auftragen.

(Bildquelle: Fashiioncarpet.com)

Trend 7: Stehkrägen

Die Designer setzen dieses Jahr auf Stehkrägen, die sie mit hochgeschlossenen viktorianischen Maxikleidern aus Spitze kombinieren oder mit eleganten Blusen. Wichtig ist diesen Trend feminin zu inszenieren.

(Bildquelle: Fashiioncarpet.com)

Allgemein